RC3 Sticker Exchange 2021 \o/

— English version below —

Der Winter steht vor der Tür und für uns ist es Zeit, uns Gedanken über die diesjährige Stickerverteilung zu machen. Wie ihr sicher mitbekommen habt, wird es wie schon 2020 auch im Dezember 2021 keinen CCC als Präsenzveranstaltung geben. Auch wenn wir sehr traurig sind, dass es uns nicht möglich sein wird uns durch Stickerboxen zu wühlen und Berge von Aufklebern durch überfüllte Hallen zu transportieren, wollen wir auch in diesem Jahr das Beste aus der Situation machen.

Das heißt: Wir werden ein Remote Sticker Operation Center für den rC3 (oder wie auch immer die Veranstaltung heißen soll) organisieren! Die gute Nachricht ist, dass wir es letztes Jahr schon einmal gemacht und wissen, wie es funktioniert – und ganz ehrlich macht es uns auch richtig viel Spaß 🙂

(Wer auf dieser Seite gelandet ist und nicht weiß, was rC3 oder CCC bedeutet, kann hier und hier lesen, worum es geht).

Auch wenn wir das ganze nicht zum ersten Mal machen, möchten wir unseren Disclaimer vom letzten Jahr wiederholen: Bitte seid euch bewusst, dass der Austausch ein Experiment eines kleinen Teams ist (wir sind nämlich zu zweit). Bitte seid daher etwas nachsichtig wenn nicht auf Anhieb alles glatt läuft, oder das Ergenis nicht ganz so ausfällt, wie ihr es euch erträumt habt. Für Kontakt bezüglich des Stickertausches, schreibt einfach eine Email an exchange@stickeroperation.center.

Wie soll das alles funktionieren? Alle Infos im Überblick:

Die Basics

Wir nehmen Aufkleber entgegen, die uns von Künstler*innen und den großzügigen Seelen bereitgestellt werden, die sonst den Congress damit versorgen. Außerdem könnt ihr uns Briefumschläge schicken, die an Euch selbst adressiert und mit genügend Porto versehen sind. Vor der Veranstaltung werden wir dann alles gründlich durchmischen, und mit den von euch bereitgestellten Umschlägen an euch zurücksenden.
Dieser Ansatz ist nicht frei von Nachteilen. Insbesondere erzeugt er ein bisschen mehr Altpapier und CO2 als uns eigentlich lieb wäre. Der Vorteil ist allerdings dass wir weder Zahlungen für Porto, noch eure persönlichen Daten (also eure Adressen) handhaben müssen. Deswegen haben wir uns trotzdem für diesen Ansatz entschieden.

Wie mache ich mit?

Ihr bereitet einfach einen Briefumschlag vor, den ihr an euch selbst adressierst und mit ausreichend Porto verseht. Dieser kommt dann in einen weiteren Umschlag, den ihr an unser Postfach schickt. Alle Teilnehmer*innen bekommen dann ihre Umschläge mit einer bunten Mischung Aufkleber zurück!

Bitte sendet uns dazu deinen selbstadressierten, frankierten Umschlag, sodass er bis zum 8. Dezember an folgender Adresse ankommt:

Marie Gutbub
Postfach 2 35 33
10127 Berlin

Ein „Kompaktbrief“ sollte sich von den Maßen und dem erlaubten Gewicht her am besten dazu eignen.

Natürlich kommt es uns entgegen, wenn ihr euch zusammentut und mehrere Rückumschläge in einen Brief an uns vertütet.

Ich möchte Aufkleber beisteuern, was muss ich tun?

Super, Stickerspenden nehmen wir gerne entgegen! Wenn sie von der Menge her per Briefumschlag zu verschicken sind, sendet sie uns einfach an das genannte Postfach, und wir mischen sie mit dazu! Wenn ihr lieber ein Päckchen oder Paket schicken möchtet, meldet euch bitte per Mail damit wir euch eine passende Adresse zukommen lassen können. Das Postfach akzeptiert keine Päckchen oder Pakete!

Ich hätte gerne mehr Aufkleber, könnt Ihr mir auch ein Paket schicken?

Leider nein. Dieser Sticker-Exchange ist für Individuen gedacht. Wenn ihr Sticker für eine größere Gruppe haben möchtet (z.B. ein Hackspace, eine Assembly, …), ermutigen wir euch selbst eine kollektive Bestellung zu organisieren. Wir können euch bei der Suche nach oder Erstellung von Dateien für den Druck zu helfen oder euch Tipps geben, wie und wo ihr bestellen könnt. Schickt uns gern eine Mail, wenn ihr Fragen habt!

Ich wohne nicht in Deutschland, was ist mit mir?

Die Deutsche Post ermöglicht es inzwischen auch Briefmarken zum selbst-ausdrucken online zu kaufen. Mit dem Portorechner könnt ihr herausfinden, was das notwendige Porto für Umschlaggröße und Bestimmungsland ist.

Ihr könnt außerdem gemeinsam Motive von denen, die wir gesammelt haben, bei einem lokalen Unternehmen drucken lassen- wir helfen euch gerne bei der Suche nach Dateien für den Druck, (und haben auch schon welche gesammelt), wenn ihr Hilfe oder Tipps braucht, schreibt uns einfach eine E-Mail!

Was, wenn Ihr viel zu viele Aufkleber habt?

Wir glauben nicht, dass das passieren wird, denn wir haben alle Sticker, die wir letztes Jahr bekommen haben, verschickt*. Wir gehen eher davon aus, dass wir dieses Jahr noch mehr brauchen werden! Aber wer weiß, alles kann passieren: Überschüssiges Klebematerial wird bei zukünftigen Chaosveranstaltungen verteilt, sobald diese wieder offline stattfinden können. Eingelagerte Aufkleber sind für uns Verschwendung von Platz, und wir würden sie selbst auch viel lieber auf euren Laptops kleben sehen.

*Die einzige Ausnahme waren Stickerspenden, die uns erst gegen Ende der Aktion erreicht haben. Diese wurden behutsam aufbewahrt und werden dieses Jahr beigemischt.

Was, wenn Ihr zu wenige Aufkleber habt?

Naja. Da können wir uns nur auf euch verlassen – wir können sagen, dass es letztes Jahr gut geklappt hat und drücken die Daumen. Natürlich werden wir auch selbst welche drucken und wir haben noch ein paar Perlen übrig von vergangenen Veranstaltungen – aber das wird nicht annähernd ausreichen, also: Schickt uns eure Sticker 😀

Wie kann ich euch unterstützen?

Wir hatten letztes Jahr einige Fragen zu Spenden. Kurz gesagt: Wenn ihr spenden wollt, freuen wir uns darüber und werden das Geld verwenden, um die nächsten Sticker-Operation-Center-Aktivitäten zu organisieren oder Sticker für Chaos Events zu drucken. Letztes Jahr hatten wir eine Bitcoin-Adresse, aber ganz ehrlich fühlen wir uns damit nicht wohl (Nachhaltigkeit!). Wenn ihr spenden wollt, ist es am einfachsten, wenn ihr einfach Bargeld in den Umschlag steckt, den ihr uns schickt.

Wir werden wahrscheinlich irgendwann nach Volunteers suchen, entweder um im Dezember in Berlin Aufkleber in Umschläge zu stecken oder um bei zukünftigen CCC-Events bei der Organisation von Stickerboxen zu helfen. Schreibt uns einfach eine Mail, wenn ihr mitmachen wollt! Wir werden wahrscheinlich nicht sofort Arbeit für euch haben, aber es ist immer gut zu wissen, wer bereit wäre zu helfen.

Oder wie gesagt: Druckt Sticker!

Kontakt: exchange@stickeroperation.center


— English version —

Winter is coming and it’s time for us to start thinking of how we’ll be organizing a sticker distribution this year. As you probably know by now, like in 2020, there will be no physical CCC Congress in 2021. While we’re super sad to not be able to dig through boxes at random assemblies and transport mountains of stickers through crowded halls, we decided to make the best of it this year again.

This means: We will organize a remote Sticker Operation Center for this year’s rC3 (or whatever it will be called)! The good news is that we’ve done it last year and we knows how it works – and we quite enjoy it to be honest 🙂

(If you somehow landed on this page and don’t know what rC3 or CCC is, have a look here and here for context.)

Even if we’re not doing this for the first time, we’d like to repeat our disclaimer from last year: Bear in mind that this is an experiment run by a small team (it’s literally two of us). Please be forgiving if things don’t work out immediately, of if the result is not what you dreamt of. For contact regarding this exchange, just send an email to exchange@stickeroperation.center.

So, without further ado – let’s get into how this works!

The basics

We will collect stickers from artists and the generous entities that regularly provide the congress with stickers. If you want stickers, you can send us envelopes, with your address and a stamp on it. Before the event, we will mix all the stickers we received or printed ourselves and ship them with the envelopes you sent us.

This approach doesn’t come without disadvantages. Specifically it produces a little more waste and CO2 than we would ideally want. The advantages are that we don’t need to handle any payments for postage or any of your personal data, namely your addresses. That’s why we still decided to run it that way.

How do I participate?

Prepare an envelope with your address on it and make sure it has enough postage on it. Then put it in another envelope and mail it to our PO box (see below). We will send your envelope back your way filled with a nice mix of stickers!

Please send your self-addressed, stamped envelope to the following address so it arrives until December 8th:

Marie Gutbub
Postfach 2 35 33
10127 Berlin
Germany

A “Kompaktbrief” (compact letter) should be the best fit for this, due to size and maximum weight

Of course you are welcome to group up and put more than one self-addressed envelope into the letter you send to us.

I want to get my stickers into the exchange, what do I have to do?

Great, sharing your stickers is always appreciated! If they are few enough to fit into an envelope, just send them to the PO box and we’ll mix them in! If you prefer to send a package, please send us an email and we’ll let you know where to send it. The PO box doesn’t accept packages.

I want more stickers, can you send me a package instead?

Sorry, but no. This exchange is meant to be for individuals only. If you want to have stickers for a group of people (e.g. a hackerspace, an assembly, …), we encourage you to organise your own collective order We can help you find files or give you tips on how and where to order, so drop us an email if you have questions!

I don’t live in Germany, what about me?

We realize you don’t have access to German stamps and can’t send us an envelope with postage on it. The Deutsche Post sells stamps online (doesn’t seem to have a translation for the shop though), so you can print them yourself. The postage calculator helps you figure out how much postage your envelope size and destination country will be.

You can also collectively order stickers from a local printer – we’re happy to help you to find files and we’ve collected some cool ones, just drop us an email!

What if you have too many stickers?

We don’t think this will be the case, we’ve sent out all stickers we got last year*. Actually we think we’ll need even more this year! But just in case: We’ll drop them off at Chaos events when they can happen in person again. Stashed stickers are wasted space to us, and we too prefer to see them on your laptops.

*The only exception are sticker donations that arrived too late during the event. We took good care of those and will add them to this year’s exchange.d

What if you have too few stickers?

Well. We can only rely on you for that – we know it worked out well last year and we’re keeping our fingers crossed. Of course we will print some ourselves and we still have some gems left over from past events – but that won’t be nearly enough, so: send stickers 😀

How can I support you?

We had a few questions about donations last year. In short: If you want to donate we appreciate it and will use the money to organize the next Sticker Operation Center actions or print stickers for Chaos Events. We had a bitcoin address last year but to be honest we have never felt super comfortable about it (the poor planet, huh!) and if you’d like to donate we think the simplest way is to put some cash in the envelope you send to us.

We’ll probably be looking for volunteers at some point, whether it is to put stickers in envelopes in December in Berlin or to help organize sticker boxes at future CCC events – feel free to drop us an email if you’re interested, we probably won’t have a job for you now but it’s always good to know who’d be willing to help.

Or as we said: Print stickers!

Contact: exchange@stickeroperation.center